Rakotzbrücke zum Sonnenaufgang

War das ein Wochenende.
Super Wetter, das Herbstlaub steht schon fast in vollster Pracht, der perfekte Zeitpunkt, sich auf den Weg in den Kromlauer Park zu machen. Dachten sich nicht nur meiner einer, sondern noch ungefähr 10 andere Fotografen, die so langsam am Samstag morgen bei Minustemperaturen den Weg zum Rakotzsee im Kromlauer Park bei Weißwasser fanden. So wurde es dann kurz vor Sonnenaufgang schon fast eng am beliebten Fotospot am westlichen Ende des Sees. Gerade jetzt zur Herbstzeit trägt nicht nur das Herbstlaub dazu bei, dass dieser an sich schon verwunschene Ort mit der Teufelsbrücke geradezu magisch wird, auch die Sonne steht um die Jahreszeit goldrichtig, um genau hinter der Rakotzbrücke ihren Schein durch das Blätterdach auf den See zu werfen.

Nachdem sich alle sortiert hatten warteten wir gespannt auf den Sonnenaufgang. Und auf einmal ging dann alles ganz schnell. Innerhalb weniger Minuten schob sich die Sonne von links kommend immer weiter ins Sichtfeld, bis alle von ihrem gleißenden Licht geblendet wurden und so kaum noch Fotos von dieser Position möglich waren. Zu meiner Freude war an diesem Tag auch Maximilian aus Berlin unter den Anwesenden, der sich sogar die Mühe gemacht hatte, ein Kajak mitzubringen, um so neue Perspektiven direkt vom See auszuloten. Einerseits wurde er selbst zum Motiv, andererseits ergriff ich die Gelegenheit und stellte mich als mutiger Kajakfahrer selbst als Motiv zur Verfügung, natürlich nicht, ohne die neuen Perspektiven in Augenschein zu nehmen. An dieser Stelle vielen Dank an Max für die tolle Kooperation😉

Aber genug geredet. Hier sind die Bilder von einem ganz besonderen Morgen🙂


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s