Parksommerträume 2015: Ein Résumé

Wahrlich sommerlich präsentierten sich die Parksommerträume in diesem Jahr. Bei gefühlten 38 Grad konnte man sich nur in den Schatten der Bäume retten. Als die Sonne unter und die Beleuchtung dann gegen 21 Uhr anging, stand einer wunderbaren Sommernacht jedoch nichts mehr im Wege. Unsere drei Installationen erfreuten sich großer Beliebtheit. Vor allem die kleinen Kodama, die von vielen für leuchtende Pilze gehalten wurden, ließen den Entdeckergeist aufleben und so schwirrten die Lichter der Taschenlampen überall umher um die kleinen Parkgeister zu finden. Die Konstruktion Fluo rief viele erstaunte Blicke hervor, waren sich doch einige unsicher, was es mit dem Tunnel aus Leuchtstoffröhren auf sich hatte. Die Kinder waren unter den ersten, die das interaktive Potenzial erkannten und mit ihren Händen die Röhren aufleuchten ließen. Caster schließlich leitete die Besucher tiefer in den nächtlichen Park und beleuchtete den Weg in einem interessanten Wechsel aus Licht und Schatten.

Kodama_GIF

 

Den Abschluss des Samstagabends bildete dann mein kleiner Lightwriting-Workshop, zu dem ich noch einen Blogartikel schreiben werde.

Der Sonntag zeigte sich dann auch noch einmal von seiner besten Seite. Beim Flanieren durch den Park traf man auch immer wieder auf die Damen des KCA Annahütte, die sich extra zum Anlass in den besten Gewändern zeigten.

Immer wieder gern gesehen sind auch die verschiedenen historischen Holzspielzeuge, die für jede Altersklasse etwas zu bieten haben.

Damit gingen die 4. Parksommerträume für mich zu Ende. Mal sehen, was die Besucher im kommenden Jahr im Park erwartet.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s