Deutschland 2014 – Hamburg

Die Hauptstadt hinter mir lassend stand schon die nächste Großstadt an, Hamburg. Und obwohl sich die Städte darin gleich sind, eine große Anzahl von Touristen anzuziehen, so ist Hamburg doch auch wieder ganz anders. Im Inland gelegen, hatte ich doch immer wieder das Gefühl, dass ich hier sofort mit einem Schiff eine Reise auf den Weltmeeren beginnen könnte. Die Elbe, die sich vor Hamburg in Norder- und Süderelbe trennt, verschafft der Stadt einen einzigartiges maritimes Flair. Pünktlich zum Sonnenuntergang des ersten Tages schaffte ich es auch noch zu einem – oder besser gesagt dem – Wahrzeichen der Stadt, nämlich in die Speicherstadt. Durch den architektonischen Kontrast der neuen, ultra-modernen Hafencity sowie (noch immer im Bau befindliche) der Elbphilharmonie zu den alten Handelshäusern, bot sich stehts ein neues Bild, sobald man in eine andere Straße kam.

 

Auch am darauf folgenden Tag zog es mich natürlich wieder an den Hafen, denn es dreht sich ja doch irgendwie alles ums Wasser in Hamburg. So konnte ich wiederum die Speicherstadt einfangen und war erstaunt, wie stark doch der Containerumschlag in Hamburg zugenommen hat. Ständig wird gebaut und erweitert, um neue Kapazitäten für die Stahlkolosse aus Übersee zu schaffen.

 

Passend zur Hafencity wurde der U-Bahn Haltestelle der Hafencity Universität auch ein sehr modernes Antlitz verpasst. Farben wechselnde LED-Cubes hängen auf der gesamten Länge des Bahnsteigs und helfen, das profane Warten auf den Zug etwas interessanter zu gestalten. Ein Besuch lohnt allemal, zu bestimmten Zeiten werden sogar Orchesterstücke gespielt, zu denen passend die Licht in den Cubes wechselt.

Am Sonntagabend hatte ich das Glück, das letzte  Spiel der Wasserlichtorgel dieses Jahres im Stadtpark Planten un Blomen zu sehen.

 

Auch danach nutzte ich die Nachtstunden, um die City im Glanz ihrer Lichter einzufangen.

Und irgendwie fühlte ich mich ständig vom Mond beobachtet, ja geradzu verfolgt. Daraus ist spontan eine Bilderserie entstanden.

 

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s